Sucht und Suche

Techniken aus der angewandten Neurobiologie helfen beim Weg in die Unabhängigkeit

Ausgabe: CO.med, 2014, Heft 10, Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG (ISSN 0949-2402)

Wer suchet, der findet – offensichtlich nicht unbedingt. Sonst bräuchte er vermutlich kein Suchtmittel, von dem er vermutet, dass es ihn doch irgendwann das finden lässt, was er seit Langem sucht. Um die Sisyphusarbeit abzubrechen, bedarf es meistens einer Therapie. Begleitende Strategien und Techniken aus der angewandten Neurobiologie können den Heilungsprozess beschleunigen und trotzdem vertiefen. Dieser Text bietet eine kleine Auswahl.

Onlinedatenbank: med-search

Autoren: Martina Schneider

Rubrik: Rehabilitation

Verlag: Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG

Stichworte: Entwöhnung, Sucht

ISSN: 0949-2402