Positive Effekte der physikalischen Gefäßtherapie bei Multipler Sklerose-bedingter Fatigue

Ausgabe: CO.med, 2015, Heft 02, Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG (ISSN 0949-2402)

Fast jeder Patient mit Multipler Sklerose (MS) ist im Verlauf seiner Erkrankung von Fatigue, einer quälenden chronischen Müdigkeit, Erschöpfung und enormer andauernder Schwäche betroffen, mit deutlichen beruflichen und sozialen Konsequenzen. Neben allgemeiner körperlicher Betätigung bzw. Sport weisen zwei Studien darauf hin, dass auch die physikalische Gefäßtherapie BEMER® Linderung bringen kann.

Onlinedatenbank: med-search

Autoren: Heike Lück-Knobloch

Rubrik: Energiemedizin

Verlag: Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG

Stichworte: Energiemedizin

ISSN: 0949-2402