L-Arginin im Fokus der internationalen Forschung

Fortschritt auf den Gebieten Kardiologie, Endokrinologie, Metabolismus und Diabetes

Ausgabe: CO.med, 2015, Heft 03, Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG (ISSN 0949-2402)

L-Arginin ist die einzige Aminosäure, aus welcher der essentielle Botenstoff Stickstoffmonoxid (NO) hergestellt werden kann. Daher ist sie von entscheidender Bedeutung für viele Prozesse im menschlichen Körper. Eine der wichtigsten Aufgaben von NO ist die Verbesserung der Durchblutung und damit auch, durch seine vasodilatierenden Effekte, die Regulierung des Blutdrucks. In den 1980er Jahren konnte gezeigt werden, dass NO von der inneren Schicht der Gefäßwand – dem Endothel – selbst produziert wird, sofern Arginin als Substrat vorhanden ist. Das Endothel des arteriellen Gefäßsystems, welches im normalen Zustand aus nur einer einzigen Zellschicht besteht, ist ein hochaktives, parakrines Organ. Es trägt maßgeblich zur Steuerung der regionalen, aber auch globalen Durchblutung bei.

Onlinedatenbank: med-search

Autoren: Dr. rer. nat. Jan-Christoph Kattenstroth

Rubrik: Stoffwechsel

Verlag: Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG

Stichworte: Stoffwechsel

ISSN: 0949-2402