Von Fitness und Leistungsfähigkeit zum Burnout ... und zurück!

Wie erreichen physikalische Gefäßtherapien unseren Energiehaushalt?

Ausgabe: CO.med, 2015, Heft 04, Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG (ISSN 0949-2402)

Überlastung, Stress und Burnout sind Phänomene unserer Zeit, die für zunehmend viele Menschen ein massives Problem darstellen, weil sie die Effektivität unserer Aktivitäten reduzieren (beruflich und privat), die Orientierung im Alltag erschweren und insgesamt unsere Lebensqualität erheblich einschränken können. Neben den angesprochenen psychischen und emotionalen Aspekten bieten moderne biophysikalische Therapieverfahren wie aktuell insbesondere die Physikalische Gefäßtherapie BEMER dokumentierte und hervorragende Möglichkeiten einer therapeutischen Verbesserung. Dies beruht, wie oben beschrieben, im Wesentlichen auch darauf, dass mit der Vasomotion ein absolut grundlegender und für praktisch alle Ver- und Entsorgungsvorgänge des Körpers maßgeblicher Prozess erreicht wird.

Onlinedatenbank: med-search

Autoren: Prof. Dr. rer. nat. Klaus Peter Bader

Rubrik: Zelle und Matrix

Verlag: Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG

Stichworte: Zelle und Matrix

ISSN: 0949-2402