Hypnosetherapie – was hat sie mit Epigenetik zu tun?

Psychologische und physiologische Wirkungsebenen näher betrachtet

Ausgabe: CO.med, 2015, Heft 06, Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG (ISSN 0949-2402)

In der tiefenpsychologischen Hypnosetherapie lernt der Klient seine individuelle Persönlichkeit mit ganz neuen Möglichkeiten kennen. Vergessene oder verdrängte unbewusste Anteile werden erinnert, können aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und mit einer erweiterten Bedeutung versehen werden. Die Vergangenheit ist vergangen und bleibt per se bestehen, doch die emotionalen Muster können verändert werden und ermöglichen eine nachhaltige Bewusstseinserweiterung. Meine Klienten bestätigen mir, dass sich die Veränderungen unter anderem in der deutlich verbesserten Lebensqualität und in gestärktem Selbstbewusstsein zeigen. Auch Menschen in der Umgebung der Klienten nehmen die positive Veränderung wahr.

Onlinedatenbank: med-search

Autoren: Claudia Manzini-Egger

Rubrik: Zelle und Matrix

Verlag: Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG

Stichworte: Zelle und Matrix

ISSN: 0949-2402