Magnesiummangel und seine Folgekrankheiten

Ausgabe: CO.med, 2015, Heft 12, Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG (ISSN 0949-2402)

Magnesiummangel ist einweit verbreitetes Phänomen und neueren Studien zufolge vermutet man, dass viele Zivilisationskrankheiten durch die heute übliche vitalstoff- und mineralstoffarme Ernährung in Zusammenhang gebracht werden. In Deutschland schätzt man, dass 10 – 40 % der Bevölkerung ein Magnesiumdefizit haben.

Onlinedatenbank: med-search

Autoren: Dipl.-Ing. (FH) Silvia Bürkle

Rubrik: Ernährung

Verlag: Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG

Stichworte: Ernährung

ISSN: 0949-2402