Das große Grimmen | CO.med Band: NaN

: Sie kann in nahezu jedem Alter auftreten, tut dies am häufigsten jedoch zwischen dem 20. und dem 35. Lebensjahr. Sie löst Schmerzen und Krämpfe im Unterbauch, Blähungen und durchfallartige, oft blutige Stuhlgänge aus. Mit diesen und weiteren Symptomen beeinträchtigt sie Alltag und Lebensqualität der Betroffenen massiv. Die Rede ist von Colitis ulcerosa, der neben Morbus Crohn häufigsten chronischen Darmentzündung. Heilen kann man eine Colitis nach bisherigem Stand des Wissens nicht. Doch es gibt Möglichkeiten, sie langfristig positiv zu beeinflussen oder sogar zum Stillstand zu bringen.

Autoren: Jürgen Lueger
Weitere Informationen: Gastroenterologie, Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG, med-search, chronisch entzündliche Darmerkrankung, chronische Erkrankung, Colitis ulcerosa, Diagnostik, Ernährung, Frequenztherapie, Nahrungsergänzung
ISSN: 0949-2402
Institut: