Studien belegen die Wirksamkeit von Curcumin bei Arthritis | CO.med Band: NaN

: Curcumin (Diferuloylmethan) ist ein lipophiles, gelbes Polyphenol, das aus dem Rhizom der Gelbwurz (Curcuma longa bzw. Curcuma domestica) stammt. Curcumin soll antioxidativ, analgetisch, antiinflammatorisch, antiseptisch, thrombozytenaggregationshemmend und hepatoprotektiv wirken. Sogar krebshemmende Effekte werden dem Polyphenol zugeschrieben. Zudem wurden positive Einflüsse bei Arthritis und Arthrose beobachtet.

Autoren: Heike Lück-Knobloch
Weitere Informationen: Ernährung, Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG, med-search, Ernährung
ISSN: 0949-2402
Institut: