Das Metabolische Syndrom aus Sicht der Chinesischen Medizin | CO.med Band: NaN

: In den klassischen Quellen der Chinesischen Medizin wird der moderne Begriff „Metabolisches Syndrom“ nicht explizit erwähnt; dennoch erkannte man schon vor langer Zeit die enge Beziehung von pränataler Konstitution, Ernährung sowie Übergewicht und beispielsweise der Entstehung von Diabetes (xiaoke – „konsumierender Durst“). Zu den wichtigsten ätiologischen Faktoren gehören, ähnlich wie der westlichen Medizin, Fehlernährung, Bewegungsmangel sowie eine angeborene konstitutionelle Schwäche. Darüber hinaus wird auch den Emotionen als pathogenem Faktor eine wichtige Stellung zugeschrieben

Autoren: Patricia Krinninger
Weitere Informationen: Traditionelle Chinesische Medizin, Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG, med-search, Differenzialdiagnosen, TCM, Traditionelle Chinesische Medizin
ISSN: 0949-2402
Institut: