Die gestaltende Macht der Emotionen

Eine althergebrachte Betrachtung der Lebenssituation

Ausgabe: CO.med, 2016, Heft 09, Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG (ISSN 0949-2402)

Die Traditionelle Tibetisch-Mongolische Medizin (TTMM) ist eines der wenigen komplett überlieferten Systeme der erfahrungsbasierten Heilkunde. Ihr reichhaltiges Arsenal an Methoden beinhaltet auch verschiedene, teilweise jahrhundertealte Verfahren der Befunderhebung. Einige davon (z. B. Zungen- oder Pulsdiagnose) haben mittlerweile sogar im Westen, dank ähnlicher Konzepte aus der chinesischen und ayurvedischen Medizin, einen gewissen Grad an Bekanntheit erworben. Viele andere dagegen (z. B. die Adern-Untersuchung bei Kindern oder die Bestimmung von Elemente-Störungen) warten noch immer auf ihre Entdeckung durch den modernen komplementärmedizinisch tätigen Therapeuten.

Onlinedatenbank: med-search

Autoren: Alexander Friedrichsen

Rubrik: Ethnomedizin

Verlag: Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG

Stichworte: Ayurveda, Emotionslehre, Selbstheilungskräfte, tibetische Medizin

ISSN: 0949-2402