Dauerhaft schmerzfrei durch Neuprogrammierung des Körperhaltungssystems | CO.med Band: NaN

: Über Augen und Füße die Haltung beeinflussen – ist das überhaupt möglich? Ja, es funktioniert, und zwar sehr gut. Zur Einstimmung ein erster Fall aus meiner Praxis: 2013 behandelte ich einen damals 45-jährigen Mann, bei dem man eine Meniskusoperation durchgeführt und dabei eine Gonarthrose IV. Grades festgestellt hatte. Es wurden daraufhin eine Umstellungsosteotomie und dann Knorpelneuaufbau, letztendlich vielleicht sogar eine Knie-TEP vorgeschlagen. Das schmeckte dem Patienten gar nicht und er suchte andere Wege. Er begann eine Schmerztherapie nach TCM und er kam zu mir. Wohl wissend, dass eine Gonarthrose IV. Grades ein Grenzfall ist, versuchte ich die posturologische Behandlung. Ich stellte eine Konvergenzstörung der Augen fest, die wir durch Augenübungen beseitigen konnten, und Senk-Spreizfüße in Varusfehlstellung, die ich mit den galvanischen Einlagen nach Bricot behandelte. Zug um Zug verbesserten sich die Kniegelenkschmerzen und auch seine bestehenden Rückenschmerzen. Nach zwei Jahren hatte sich seine Haltung so verbessert, dass er schmerzfrei laufen konnte und Operationen kein Thema mehr waren.

Autoren: Dr. med. Günter Prade
Weitere Informationen: Schmerz, Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG, med-search, Bricot, Körperhaltung, Orthopädie, Posturologe, Posturologische Behandlung, Statik
ISSN: 0949-2402
Institut: