Spagyrik, Nierenmeridian und Ängste | CO.med Band: NaN

: Die Arbeit an den Meridianen und den dazugehörigen Emotionen kann man als „Zünglein“ an der Waage sehen. Häufig kommt es nach einem Energieausgleich des gestörten Meridians auch auf der körperlichen Ebene zu massiven Verbesserungen eines bisher reaktionsarmen Symptombildes. Deshalb nutzen wir diese Form der Behandlung als wichtigen energetischen Ausgleich, den wir durch energetische spagyrische Mittel im Alltag stabilisieren.

Autoren: Roland Lackner und Olivier Stasse
Weitere Informationen: Spagyrik, Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG, med-search, Spagyrik
ISSN: 0949-2402
Institut: