Gesichts- und Trigeminus-Schmerzen | CO.med Band: NaN

: Im ersten Teil wurde die chronisch-entzündliche Komponente neuropathischer Gesichtsschmerzen abgehandelt. Diese definiert sich durch die lokale Überexpression des proinflammatorischen Botenstoffes RANTES/CCL5 (R/C). R/C vermittelt über das Serum gleichzeitig auch eine systemische Belastungskomponente: Dabei blockiert oder desensibilisiert R/C dieOpioid-Rezeptoren im peripheren Nervensystem und verstärkt damit die Intensität der Schmerzfortleitung und die Nozizeption.Diese Hintergründe von atypischen Gesichtsschmerzen (AGS) und Trigeminusneuralgie (TRN) werden in Teil 2 der vorliegenden CO.med-Publikation ausführlich dargestellt.

Autoren: J. Lechner
Weitere Informationen: Dentologie, Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG, med-search, Dentologie
ISSN: 0949-2402
Institut: