Tiefenentspannungs-Musik als nebenwirkungsfreies Medikament“ | CO.med Band: NaN

: Musik ist Medizin. – In alten Zeiten eine Selbstverständlichkeit, bahnen sich Klänge, die Körper, Geist und Seele harmonisieren, heute über den Weg der Musiktherapie ihren Zugang in unser Behandlungsrepertoire. Nach wissenschaftlichen und musiktherapeutischen Kriterien komponierte Musik kann viele günstige Effekte haben. Sie kann der tiefen Entspannung dienen, als Einschlafhilfe, zur Blutdrucksenkung und Pulsverlangsamung. Sie kann aber auch Linderung bei Migräne verschaffen, den „Seelenfrieden“ fördern und unsere Stimmung aufhellen.

Autoren: Sabine Neff
Weitere Informationen: Psychologie, Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG, med-search, Psychologie
ISSN: 0949-2402
Institut: