Woher kommt das „Zittern“? | CO.med Band: NaN

: 1817 beschrieb James Parkinson die Erkrankung „Morbus Parkinson“ erstmals detailliert. Wenig bekannt ist hingegen, dass im Ayurveda die Erkrankung bereits in vorchristlicher Zeit aus Sicht der ayurvedischen Systematik genau beschrieben worden ist. Im Ayurveda ist sie als Kampavata bekannt, was in der wörtlichen Bedeutung auf eine Störung des Vata-Dosha (Bewegungsprinzip) verbunden mit dem Hauptsymptom „Zittern“ (kampa) hinweist.

Autoren: Dr. med. Kalyani Nagersheth und Prof. Dr. Martin Mittwede
Weitere Informationen: Ayurveda, Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG, med-search, Ayurveda, Degenerative Erkrankung, Morbus Parkinson
ISSN: 0949-2402
Institut: