Hervorragende Helfer mit Fell und Pfoten | CO.med Band: NaN

: „Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund“, soll Hildegard von Bingen gesagt haben. Der Hund ist das älteste Haustier des Menschen, er gilt als treuer Gefährte, Beschützer und Arbeitshelfer. Die enge Verbindung von Mensch und Hund wird immer häufiger auch im medizinischen Kontext eingesetzt. So können Assistenzhunde den Alltag von Menschen mit Beeinträchtigungen erleichtern. Therapeuten setzen zudem immer häufiger auf einfühlsame Therapiehunde, die einen Zugang zu Patienten finden, sie motivieren oder trösten.

Autoren: Ruth Auschra
Weitere Informationen: Psychologie, Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG, med-search, Psychologie
ISSN: 0949-2402
Institut: