Beschwerden natürlich wegtrinken | CO.med Band: NaN

: Heilwässer zählen zu den ältesten Naturheilmitteln und sind heute wieder topaktuell. Denn immer mehr Menschen möchten Beschwerden auf sanfte Weise lindern und ihre Gesundheit auf natürlichem Weg unterstützen. Heilwässer sind reine Naturprodukte aus tiefen unterirdischen Quellen. Sie stammen aus der Region. Zudem müssen sie ihre vorbeugenden, lindernden oder heilenden Wirkungen wissenschaftlich nachweisen und sind offiziell als sanft wirksame Arzneimittel zugelassen. So können sie beispielsweise bei Verdauungsbeschwerden oder Sodbrennen, bei Übersäuerung oder Blasenentzündungen helfen oder zum Schutz vor Osteoporose beitragen. Dieser Beitrag informiert über Inhaltsstoffe und Anwendungsmöglichkeiten von Heilwässern.

Autoren: Dipl. oec. troph. Corinna Dürr
Weitere Informationen: Wasser, Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG, med-search, Blasenentzündungen, Ernährung, Heilwasser, Osteoporose, Sodbrennen, Übersäuerung
ISSN: 0949-2402
Institut: