Die Grundnaturelle des Menschen | CO.med Band: NaN

: Das Prinzip der Wechselwirkungen von Leib und Seele wird salonfähig und erfreut sich zunehmender Popularität. So wundert es nicht, dass die Psycho-Physiognomik immer mehr auch im therapeutischen Kontext Verwendung findet. Das Kausalitätsmodell von Ursache und Wirkung hat endgültig ausgedient. Der Wunsch nach einer ganzheitlichen Betrachtung und Behandlung, in der der Mensch als Einheit von Körper, Geist und Seele begriffen wird und mit der Umwelt in fortwährender Wechselwirkung steht, nimmt in unserer Gesellschaft ständig zu. Die Psycho-Physiognomik liefert dazu nicht nur eine ideale Grundlage, sondern ebenso eine fundierte Typologie, die besonders im Gesundheits-, Psychologie- und Sozialbereich als ergänzendes Instrument eingesetzt werden kann, um auf einen Blick das „Wesen“-tliche zu erkennen.

Autoren: Olaf Esseiva
Weitere Informationen: Psychologie, Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG, med-search, Psycho-Physiognomik, Psychologie
ISSN: 0949-2402
Institut: