Hormonelle Regulation statt Substitution | CO.med Band: NaN

: Hormonprobleme nehmen immer mehr zu, genauso wie die Behandlung mit künstlichen und auch naturidentischen Hormonen. Die Ursachen hormoneller Störungen lassen sich durch eine Substitutionstherapie jedoch nicht beseitigen – es sei denn hormonproduzierende Organe sind wesentlich beschädigt oder fehlen. Bei funktionellen Beschwerden kann man Hormonprobleme auch ursächlich behandeln, wenn man die physiologische Rolle des Hormonsystems innerhalb der menschlichen Regelsysteme und der Homöostase nachvollzieht und daraus Konsequenzen für die Behandlung zieht.

Autoren: Katia Trost
Weitere Informationen: Hormone, Mediengrupppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG, med-search, Ausleitung, Ernährung, Hormone, Mikronährstoffe, naturidentische Hormone, Traumatherapie
ISSN: 0949-2402
Institut: