Harnwegserkrankung und Antibiotikagebrauch | CO.med Band: NaN

: Mittlerweile ist bekannt, dass sich durch die übermäßige sowie regelmäßige Gabe von Antibiotika Resistenzen entwickeln. Schulmediziner greifen auch oft bei chronisch-rezidivierenden Zystitiden auf dieses Mittel zurück. Doch der ganzheitliche Ansatz kann hier zu einem genaueren Bild verhelfen. Wichtig sind die diagnostischen Mittel.

Autoren: Daniel Petrak
Weitere Informationen: Innere Medizin, Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG, med-search, chronisch-rezidivierenden Zystitiden, Mikrobiota, Mikronährstoffe, Nieren und Harnwege
ISSN: 0949-2402
Institut: