Die Darm-Hirn-Achse | CO.med Band: NaN

: Bei einer gesunden Magen-Darm-Funktion entzieht sich ein Großteil des gastrointestinalen Informationsaustausches unserer Wahrnehmung und verläuft unbewusst im Stillen. Lediglich die Signale von Hunger, Sättigung und Stuhldrang dringen von Zeit zu Zeit in unser Bewusstsein. Erst wenn der Informationsaustausch zwischen Darm und Gehirn gestört ist, macht sich das durch Beschwerden bemerkbar.

Autoren: Johanna Feichtinger
Weitere Informationen: Neurologie, Mediengrupppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG, Darm-Hirn-Mikrobiom-Achse, Forschung, Gehirn, Stress
ISSN: 0949-2402
Institut: