Ketogene Ernährung bei Diabetes mellitus Typ 2 | CO.med Band: NaN

: Bei einer ketogenen Ernährung wird der Energiebedarf durch die Zufuhr größerer Mengen an Fett gedeckt. Auf Kohlenhydrate wird dabei weitgehend verzichtet. Die drastische Reduktion von Kohlenhydraten führt eine dem Fasten ähnliche Stoffwechsellage herbei. Dabei werden in den Mitochondrien der Leberzellen vermehrt Ketonkörper gebildet, die eine wasserlösliche Energiequelle darstellen. Von extrahepatischen Geweben können diese verwertet werden. Bei Diabetes mellitus Typ 2 wurden günstige Effekte auf verschiedene Stoffwechselparameter nachgewiesen. Eine ketogene Ernährung ist jedoch mit einer verringerten Zufuhr beziehungsweise mit Veränderungen des Stoffwechsels verschiedener Mikronährstoffe assoziiert, die entsprechend supplementiert werden sollten.

Autoren: Philipp Gebhardt
Weitere Informationen: Stoffwechsel, Mediengrupppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG, Atkins-Diät, Diabetes, Diabetes mellitus Typ 2, ketogene Ernährung, Mikronährstoffe, Mitochondrien-Medizin
ISSN: 0949-2402
Institut: