Musiktherapie in der Onkologie | CO.med Band: NaN

: Die Behandlung einer Krebserkrankung wird – wie auch die Diagnose selbst – für die Betroffenen oft als sehr belastend erlebt. Die Musiktherapie soll in dieser schwierigen Lebenssituation als begleitende Maßnahme verstanden werden, um die reduzierte Lebensqualität und Stimmungslage zu erhöhen. Das kann durchaus gelingen wie Studien zeigen, denn kaum ein Reiz spricht Gefühle und Wohlbefinden direkter an als Musik. Diese Erkenntnis macht sie daher auch als ergänzende, alternative Behandlungsmethode interessant.

Autoren: Maxi Schaeffer
Weitere Informationen: Onkologie, Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG, med-search, Forschung, Musik, Onkologie, Psychoonkologie, Salutogenese
ISSN: 0949-2402
Institut: