Hilfe bei Harn- und Atemwegsinfektionen | CO.med Band: NaN

: Da bei vielen Patienten immer wieder Rezidive von Harn- und Atemwegsinfektionen auftreten, die dann ärztlicherseits wiederum antibiotisch behandelt werden, suchen diese nicht zufriedenen Patienten nach einer alternativen Therapie, nicht zuletzt auch wegen der negativen Nebenwirkungen antibiotischer Pharmaka. Eine Behandlungsoption stellen Kapuzinerkresse und Meerrettich dar. Beide Heilpflanzen haben sich hierbei als effiziente Phytotherapeutika erwiesen und sich so in der naturheilkundlich orientierten Praxis fest etabliert.

Autoren: Peter Schwarz
Weitere Informationen: Immunologie, Mediengrupppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG, med-search, Bronchitis, Forschung, Phytotherapie, Zystitis
ISSN: 0949-2402
Institut: