„Gesundes“ Wasser

Bedeutung für Gesundheit und Medizin

Ausgabe: CO.med, 2021, Heft 11, Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG (ISSN 0949-2402)

Werden Wasser und Medizin genannt, assoziieren die meisten damit den Wasserpfarrer Sebastian Kneipp, Wassertreten und Kneippsche Güsse. Für weitergehende Gedanken scheint es in der modernen, pharma- und interventionsorientierten, „evidenzbasierten“ Medizin keinen Raum zu geben. Gerne wird dabei übersehen, dass zu Beginn des 21. Jahrhunderts keine zehn Prozent des ärztlichen Tuns tatsächlich als evidenzbasiert objektiviert sind [1]. Dabei fällt bereits das chemische Molekül Wasser = H2O aus der üblichen, zu erwartenden Reihe und bietet eine Vielzahl von physikochemischen Abnormitäten, die von der Wissenschaft noch immer nicht umfassend erklärt werden können.

Onlinedatenbank: med-search

Autoren: Dr. med. Michael Zellner

Rubrik: Urologie

Verlag: Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG

Stichworte: Ernährung, Infektionen, Nitratbelastung, Stoffwechsel, Trinkwasser, Urologie, Wasserqualität

ISSN: 0949-2402