Neurodermitis und oxidativer Stress

Wie Mikronährstoffe helfen können

Ausgabe: CO.med, 2022, Heft 01, Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG (ISSN 0949-2402)

Bei einer Neurodermitis, auch bekannt unter den Namen atopische Dermatitis oder atopisches Ekzem, handelt es sich um eine nicht ansteckende, chronisch-entzündliche, nicht heilbare Hauterkrankung, die sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern in Schüben auftritt und einen sehr individuellen Verlauf hat. Auch wenn der genaue Entstehungsmechanismus noch nicht vollständig aufgeklärt ist, scheint oxidativer Stress eine wichtige Rolle in der Pathogenese der Neurodermitis zu spielen.

Onlinedatenbank: med-search

Autoren: Jennifer Grodtke

Rubrik: Dermatologie

Verlag: Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG

Stichworte: atopische Dermatitis, atopisches Ekzem, Dermatologie, Hauterkrankungen, Immunsystem, Mikronährstoffe, Neurodermitis, Oxidativer Stress, Ubiquinol, Vitamin B12, Vitamin C, Vitamin D3

ISSN: 0949-2402